Vorschau 2018: neue Effizienzklassen für Elektrogeräte

Vorschau 2018: neue Effizienzklassen für Elektrogeräte

Die EU führ neue Energieeffizienzlabels ein. Die bislang geltenden Klassen A+++, A++ und A+ werden abgeschafft, um durch klare Kennzeichnung mehr Vergleichbarkeit und Transparenz für die Verbraucher zu schaffen. Die Energieverbrauchsskala wird damit zukünftig in sieben verständliche Klassen von A bis G eingeteilt.

Mit Inkrafttreten der Verordnungen zum 01.08.2017 haben Händler und Hersteller eine zwölf-monatige Übergangsphase, um das Etikett mit neuer Skala zu beschaffen und online oder am Produkt auszutauschen. Die stromintensiven Geräte sind nun die ersten, die schrittweise mit den neuen Effizienzklassen ausgezeichnet werden müssen. Spätestens im Herbst 2018 gilt dies für folgende Produktgruppen:

-Haushaltsgeräte
-Lampen und Leuchten
-Luftkonditionierer (Raumklimageräte)
-gewerbliche Kühllagerschränke
-Feststoffbrennkessel und Verbundanlagen mit Solareinrichtungen
-Warmwasserbereiter und –speicher sowie Verbundanlagen mit Solareinrichtungen
-Raumheizgeräte, Kombiheizgeräte und Verbundanlagen mit Solareinrichtungen

Einzelraumheizgeräte müssen bereits ab 01.01.2018 nach der neuen Regelung gekennzeichnet werden.

Hinweis: Bei jeder visuell wahrnehmbaren Werbung und in technischem Werbematerial muss auf die Energieeffizienzklasse des Produktes und auf das Spektrum der auf dem Etikett verfügbaren Effizienzklassen hingewiesen werden.

Über die Neuerungen können Sie sich beim Abmahnschutzbrief-Team jederzeit informieren. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: 030 – 420 26 70