Oliver Steffens

Der Anwaltskanzlei Sandhage wird eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Oliver Steffens vorgelegt. Herr Steffens wird von den Rechtsanwälten Boris und Birgit Kühne aus Dresden vertreten.

Herr Steffens berühmt sich wettbewerbsrechtlicher Unterlassungsansprüche. Mit dem Abmahnschreiben wird gerügt, dass die Betroffenen im Rahmen der gesetzlichen Musterwiderrufsbelehrung unterlassen, die Höhe der Rücksendekosten auf die regelmäßigen Kosten zu beschränken.

Bemerkenswert an der Abmahnung ist die Tatsache, dass die beanstandeten Verstöße bereits im November 2010 festgestellt worden sein sollten. Die Abmahnung stammt aber aus April 2011.

Ungewöhnlich ist weiterhin der massiv übersetzte Gegenstandswert von 25.000,00 EUR.

Wir können nicht raten die vorformulierte Unterlassungserklärung ungeprüft und ohne Abänderung abzugeben. Die Vielzahl der ausgesprochenen Abmahnungen ist zudem ein Indiz für Rechtsmissbrauch.

 Gegenstandswert:25.000,00 EUR