Daniel Wellington AB

Daniel Wellington AB

Dem Abmahnschutzbrief-Team wird eine weitere kennzeichen- und wettbewerbsrechtliche Abmahnung der Daniel Wellington AB mit Sitz in Stockholm vorgelegt. Die Abmahnung wird ausgesprochen von der Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH mit Sitz in Köln.

Im Rahmen der Abmahnung wird behauptet, dass der betroffene Händler Fälschungen von Uhren der Marke Daniel Wellington über die Handelsplattform Ebay verkaufe. Der Verdacht der Fälschung sei dabei durch einen Testkauf zweifelsfrei nachgewiesen worden.

Derjenige Händler, der tatsächlich gefälschte Ware verkauft, verhält sich nicht nur wettbewerbs- und kennzeichenwidrig, er macht sich auch sonst strafbar. Deswegen sind die Vorwürfe von Daniel Wellington durchaus ernst zu nehmen. Keinesfalls sollte das Abmahnschreiben unbeantwortet bleiben. Es drohen in jedem Fall sehr kostspielige Gerichtsverfahren.

Dem Abmahnschreiben ist eine umfassende vorformulierte Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung beigefügt, die für jeden Fall der Zuwiderhandlung unter Ausschluss der Einrede des Fortsetzungszusammenhangs eine Vertragsstrafe von 10.000,00 EUR vorsieht. Überdies wird umfassend Auskunft und Schadensersatz verlangt. Ferner sollen 3.399,50 EUR Rechtsanwaltsgebühren erstattet werden. Letztlich enthält die vorformulierte Unterlassungserklärung sogar eine Gerichtsstandvereinbarung.

Gegenstandswert: 250.000,00 EUR

Unser Tipp: Die Vorgehensweise von Daniel Wellington erscheint nicht unproblematisch. In jedem Fall geht die vorformulierte Unterlassungserklärung weit über das geschuldete Maß hinaus und sollte keinesfalls wie vorgelegt unterzeichnet werden. Die Plagiatsvorwürfe lassen sich möglicherweise trotz der Testkäufe entkräften, so dass sich hartnäckiger Widerstand auf Händlerseite lohnen kann.

Wenn Sie von Verfahren der Daniel Wellington AB betroffen sind, können Sie sich jederzeit an uns wenden. Wir vertreten Sie bundesweit.