Wie vermeide ich Abmahnungen zu Google Analytics?

Wie vermeide ich Abmahnungen zu Google Analytics?

Abmahnungen wegen der angeblich unzulässigen Verwendung des Trackingdienstes von Google Analytics erfreuen sich einiger Beliebtheit.

Die Verwendung des Webanalyse-Dienstes Google Analytics in unmodifizierter Form hat zur Folge, dass die IP-Adresse des Seitenbesuchers an die Server von Google in den USA weitergeleitet wird. Bei einer IP-Adresse handelt es sich um sog. personenbezogene Daten i. S. d. DSGVO. Diese dürfen nur dann erhoben und in den USA verarbeitet werden, wenn ein entsprechender Rechtfertigungstatbestand aus der DSGVO vorliegt. Um Google Analytics rechtssicher zu verwenden, sind nachfolgende Punkte zu beachten:

  1. Schließen Sie einen Auftragsverarbeitungsvertrag mit Google ab.
  2. Aktivierung des „anomyzeIP-Tracking-Codes“
  3. Ergänzung der Datenschutzerklärung
  4. Herstellung einer Widerspruchsmöglichkeit

Nutzen Sie Das Datenschutzpaket der Kanzlei Sandhage. Hier sind Sie bereits für 59,00 EUR pro Jahr auf der sicheren Seite. Vermeiden Sie unnötige Abmahnungen und verschenken Sie kein Geld. Bei Fragen zu Google Analytics können Sie sich jederzeit an uns wenden.