RAK-Berlin: „Übernahme der vollen Anwaltshaftung“

Eine Beschwerde des Rechtsanwalts Holger Loos aus Würzburg hat die Rechtsanwaltskammer Berlin veranlasst sich mit der Werbeaussage „Übernahme der vollen Anwaltshaftung durch die Rechtsanwaltssozietät Sandhage“ zu befassen. Die Rechtsanwaltskammer Berlin sieht in dieser Werbeaussage den Verbraucherschutz tangiert. Da Rechtsanwälte um Ihren Beruf ausüben zu dürfen eine Haftpflichtversicherungen vorhalten müssen, handele es sich in der Form um eine Werbung mit Selbstverständlichkeiten. Selbstverständlich ist die Entscheidung der Rechtsanwaltskammer Berlin nicht rechtskräftig.

Die Entscheidung hat keinerlei Einfluss auf das Dienstleistungsangebot der Kanzlei im Rahmen des Abmahnschutzbriefes. Die Kanzlei haftet weiterhin für ihr Fehler. Wir stehen zu unserem Wort.