Nepper, Schlepper, Mandantenfänger

Zur Zeit tauchen sie wieder vermehrt auf. Rechtsanwälte die sich journalistisch betätigen. Sie berichten über Abmahnungen im Marken-, Wettbewerbs- und auch Urheberrecht. Sie versprechen Abgemahnten alle Hilfe sich effektiv zur Wehr zu setzen. Die anwaltlichen Heilsbringer versprechen effektiven Schutz vor den geltend gemachten Unterlassungsansprüchen. Wortgewaltig schildern sie die Möglichkeiten der Unterlassungsschuldner sich auf angeblichen Rechtsmissbrauch berufen zu können. Das alles verfolgt nur ein Ziel und das offenbart sich im Kleingedruckten: Sie wollen die Mandate.

Lässt sich ein von einer Abmahnung Betroffener darauf ein, so sieht er sich regelmäßig einstweiligen Verfügungsverfahren und auch Hauptsacheklagen ausgesetzt. Das alles lässt die Kosten für die Betroffenen exorbitant in die Höhe schnellen und die Rechtsanwälte verdienen kräftig mit.