Kornmeier u. Partner – Filesharing

Das Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken zeigt aktuelle Wirkungen. Dem Abmahnschutzbrief-Team liegen aktuelle Filesharing-Abmahnungen der Kanzlei Kornmeier u. Partner vor. Hier werden nunmehr deutliche verminderte Kostenerstattungsansprüche geltend gemacht. Die Abmahnungen nehmen Bezug auf das Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken und legen den Gegenstandswert mit 1.000,00 EUR fest. Zusätzlich werden weitere Kosten verlangt, wie anteilige Technikkosten für die Ermittlung der Rechtsverletzung und anteilige Kosten für das Verfahren nach § 101 Abs. 9 UrhG.

Der von den Betroffenen verlangte Zahlbetrag fällt daher insgesamt deutlich niedriger aus als bisher. Die Forderungen sind auch nachvollziehbarer gestaltet.

Der Schadensersatzbetrag von 150,00 EUR pro Lied könnte ein zu erwartender Maßstab sein, der den Vorgaben der Rechtsprechung entspricht.