G.T.C.-International, Serdar Akkaya

Der Anwaltskanzlei Sandhage wird eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Herrn Serdar Akkaya, handelnd unter der Firmenbezeichnung G.T.C.-International vorgelegt.

Herr Akkaya gibt an mit dem Vertrieb elektronischer Geräte insbesondere Smartphones und Tablet-PCs befasst zu sein.

Er beanstandet zunächst angebliche Verstöße gegen die Impressumspflicht auf einer Baustellen-Seite. Gerügt wird die fehlende Angabe zur Umsatzsteuer-Identifikationsnummer, zum Handelsregister und zur Registernummer auf einer Domain, die mit einem Baustellenschild gekennzeichnet ist (zur Impressumspflicht für Baustellenseiten vgl. Urteil des LG Düsseldorf zu 12 O 312/10 und News vom 18.07.2012)

Herr Akkaya und die G.T.C.-International wurden darüber hinaus von der Handelsplattform eBay, über das Markenschutzprogramm VeRI, vom kennzeichenverletzenden Handel mit Produkten der Marke „zenithink“ ausgeschlossen. Herr Akkaya sieht sich hierin im Wettbewerb behindert und verlangt die Freigabe des Vertriebes.

Seiner Abmahnung ist eine vorformulierte Unterlassungserklärung beigefügt, die auch die Kostenerstattung der beauftragten Rechtsanwälte beinhaltet.

Gegenstandswert: 70.000,00 EUR