bonodo UG – update 1

Dem Abmahnschutzbriefteam werden 2 weitere wettbewerbsrechtliche Abmahnungen der bonodo UG, Otto-Brenner-Str. 209, 33604 Bielefeld vorgelegt.

Wie im ersten Abmahnschreiben wird die Verwendung einer veralteten Widerrufsbelehrung, sowie das Fehlen eines Widerrufsformulars auf der Handelsplattform eBay abgemahnt. Die Abmahnschreiben stammen wiederum von der Firma selbst. Ein Rechtsanwalt ist nicht hinzugezogen.

Die Abmahner fordern auch hier die Zahlung von Schadensersatz in Höhe von jeweils 87,60 EUR. Die Abgabe einer Unterlassungserklärung wird nicht gefordert. Für den Fall, dass die Zahlungsfrist verstreicht, wird der Ausspruch einer anwaltlichen wettbewerbsrechtlichen Abmahnung angedroht.

[stextbox id=”grey”]

Achtung: Manipulationsverdacht
Die Betroffenen könnten Opfer einer Manipulation geworden sein. Sämtliche Betroffene hatten nachweislich fristgrecht ihre eBay-Accounts auf die neue Widerrufsbelehrung und das Widerrufsformular umgestellt. Die Umstellung wurde geprüft. Trotzdem taucht nun plötzlich bei Angeboten die veraltete Widerrufsbelehrung auf. Überprüfen Sie daher sorgfältig Ihre eBay-Accounts, ob diese auch von derartigen Unerklärlichkeiten betroffen sind.

[/stextbox]