Austria – Special

Geschäfte ohne Grenzen – rechtssicher und risikofrei nach Deutschland verkaufen

Der Verkauf von Waren und Dienstleistungen über die Grenzen Österreichs hinaus, lässt die Zahl der potentiellen Kunden im Online-Handel sprunghaft ansteigen. Durch die Ausdehnung Ihrer Verkaufsaktivitäten auf europäische Länder erreichen Sie zusätzlich gut 300 Millionen Käufer. Die Bundesrepublik Deutschland stellt zweifelsohne den wichtigsten ausländischen Zielmarkt dar. Ohne Sprachbarriere und Währungsrisiko erreichen Sie das einwohnerstärkste Land in der EU mit ausgeprägt hoher Internetaffinität. Mehr als 75 % aller deutschen Haushalte verfügen über einen Internetanschluss. Mehr als 50 % aller deutschen Haushalte haben bereits im Internet eingekauft. Diese Zahlen werden sich zukünftig noch erhöhen.

Es ist jetzt Zeit, in den deutschen Markt einzutreten !

Bei aller Vergleichbarkeit der Länder im wirtschaftliche, politischen und sozialen Umfeld bedarf es hierzu der Anpassung Ihrer Online-Aktivitäten in rechtlicher Hinsicht. Sie müssen festlegen, welche Rechtsordnung bei Verträgen mit deutschen Kunden zugrunde gelegt werden soll. Wenn Sie sich gezielt an deutsche Kunden wenden und keine Rechtswahl in Ihrem Online-Shop treffen, gilt deutsches Recht. Auch wenn Sie die Geltung österreichischen Rechts mit einem deutschen Verbraucher vereinbaren, müssen Sie beachten, dass Sie durch diese Festlegung dem deutschen Verbraucher ggf. höhere Verbraucherschutzstandards nicht nehmen können. Dem deutschen Verbraucher bleiben also jene zwingenden deutschen Verbraucherschutzbestimmungen erhalten, die für ihn günstiger sind als das österreichische Verbraucherschutzrecht. Das ist z.B. beim Widerruf- und Rückgaberecht der Fall. In Österreich beträgt die Frist zur Ausübung des Widerrufsrechts für den Verbraucher sieben Werktage, in Deutschland mindestens zwei Wochen.

Bedenken Sie, dass die Vereinbarungen österreichischen Rechts auch noch nichts darüber aussagt, welches Gericht im Falle eines Streites zuständig ist. Der Verbrauchergerichtsstand der EuGVVO kann vertraglich nicht ausgeschlossen werden. Ein deutscher Verbraucher kann Sie daher immer vor einem deutschen Gericht verklagten.

Weitere Änderungen ergeben sich ggf. im  Impressum. Hier sind zusätzliche Informationen hinsichtlich der Erreichbarkeit anzugeben.

Des weiteren sind Produktbesonderheiten zu beachten. Beispielsweise   müssen Elektrogeräte vor dem Verkauf in die Bundesrepublik Deutschland registriert worden sein. Ähnliches gilt für Batterien. Der Teufel steckt wie immer im Detail.

Wir machen Sie fit für den Deutschen Markt !

Mit den Austria-Special des Abmahnschutzbriefes erhalten Sie alle erforderlichen Rechtstexte und Informationen zum rechtssicheren Verkauf in die Bundesrepublik Deutschland und das für nur

299,00 EUR .

Profitieren Sie von Spezialwissen des Abmahnschutzbriefes und generieren Sie zusätzliche Umsätze durch Internationalisierung.

Wenn Sie sich sonst mit der Fülle von gesetzlichen Vorschriften in Österreich überfordert fühlen und Ihren Web-Auftritt gesetzeskonform gestalten möchten, so werden Sie doch einfach Mitglied beim Abmahn-Schutzbrief.

Unverbindliche Anforderung weiterer Informationen zum Austria Special:

[contact-form-7 404 "Not Found"]