Abmahnungen wegen Verstoßes gegen die DSGVO – Google-Fonts

Abmahnungen wegen Verstoßes gegen die DSGVO – Google-Fonts

Die Kanzlei SPW SP Wiediger & Partner  mbB mit Sitz in Düsseldorf mahnt aktuell Mitbewerber wegen angeblicher Verstöße gegen die EU-Datenschutz-Grundverordnung ab.

Hintergrund der Abmahnung ist die Benutzung von Google-Fonts. Es handelt sich um einen Dienst, der zur Optimierung der Internetseite verwendet wird. Google-Fonts sind Schriftarten, die von Google für Webseiten-Betreiber bereitgestellt werden. Google-Fonts werden von beinahe jeder Webeseite genutzt. Beim Abruf dieser Schriftarten wird die IP-Adresse des Webseiten-Besuchers an Google übertragen. Ob man für den Einsatz von Google-Fonts dann tatsächlich eine vorherige Einwilligung des Nutzers benötigt, ist fraglich. Im Rahmen der Abmahnung wird dies jedenfalls behauptet. Die gegenteilige Auffassung, wonach es das berechtigte Interesse eines Webseiten-Betreibers darstellt, diesen Google-Dienst zu nutzen, erscheint demgegenüber vorzugswürdig, so dass eine Einwilligung entbehrlich ist.

Abmahnungen wegen angeblicher Verstöße gegen die DSGVO sind also Realität geworden.

Wenn Sie von einer Abmahnung wegen eines Verstoßes gegen die DSGVO betroffen sind, so können Sie sich jederzeit an uns wenden. Nutzen Sie die kostenlose Erstberatung!

Wichtiger Hinweis: Wir werden beinahe täglich mit Anrufen und Angeboten vermeintlicher Datenschützer konfrontiert, die Abmahnungen wegen angeblicher Verstöße gegen die DSGVO aussprechen lassen möchten. Für derartige Abmahnverfahren steht die Anwaltskanzlei Sandhage nicht zur Verfügung. Wir unterstützen Betroffene in allen Verfahrenssituationen und bei der Umsetzung der DSGVO. Aktive Abmahnungen diesbezüglich unterstützen wir nicht.