Abmahnung Harald Durstewitz, Dachs Deutschland

Abmahnung Harald Durstewitz, Dachs Deutschland

Rechtsanwälte des Abmahners: FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Die FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Jungfernstieg 40, 20354 Hamburg, spricht im Auftrag von Harald Durstewitz, geschäftlich handelnd unter Dachs Deutschland, wettbewerbsrechtliche Abmahnungen aus.

Abmahngrund: veraltete Widerrufsbelehrung

Rechtsanwalt Fleischer teilt in den dem Abmahnschutzbrief vorliegenden Schreiben mit, dass Herr Durstewitz als Unternehmer im Bereich des Vertriebs von Karnevalskostümen europaweit tätig sei. Auch der Abgemahnte biete über seinen Onlineshop den Kauf von Karnevalsprodukten an und stehe deswegen zu Herrn Harald Durstewitz in einem konkreten Wettbewerbsverhältnis.

Der Abmahner habe nun festgestellt, dass der Betroffene mit der Darstellung der Widerrufsbelehrung in seinem Onlineshop gegen wettbewerbsrechtliche Vorgaben verstoße.

Dem Abgemahnten wird vorgeworfen, dass er den Verbraucher hinsichtlich des Bestehens der Widerrufsmöglichkeiten nicht gemäß den gesetzlichen Vorgaben aufklären würde, sondern auf eine Widerrufsmöglichkeit hinweise, die einer alten Gesetzeslage entspricht, die nicht mehr mit der jetzigen Rechtslage übereinstimmt. Hinsichtlich des Beginns der Widerrufsfrist weise der Betroffene (noch) auf § 312 g Abs. 1 S. 1 BGB sowie Art. 246 EGBGB hin, wonach die Frist für den Widerruf u. a. erst mit dem Erhalt der diesbezüglichen Belehrung zu laufen beginne. Dies sei falsch, denn das Gesetz stelle den Beginn der Widerrufsfrist nur noch in den Zusammenhang mit dem Erhalt der Ware.

Der Abgemahnte ist aufgefordert, das gesetzwidrige Verhalten einzustellen und eine rechtsverbindlich unterzeichnete strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben.

Überdies habe das wettbewerbswidrige Verhalten zu Schadensersatzansprüchen des Herrn Durstewitz geführt. Deswegen seien die Kosten der Inanspruchnahme der Rechtsanwälte FAREDS zu erstatten. Die Rechtsanwaltsgebühren werden nach einem Gegenstandswert von 10.000,00 EUR geltend gemacht. Unter Berücksichtigung der Umsatzsteuer wird ein Erstattungsbetrag von 887,02 EUR brutto verlangt.

Abmahnung von Dachs Deutschland erhalten?

Haben Sie ebenfalls Post mit einer Abmahnung von Harald Durstewitz, geschäftlich handelnd unter Dachs Deutschland, erhalten? Bewahren Sie Ruhe, leisten Sie keine Zahlungen und unterschreiben Sie die vorformulierte Unterlassungserklärung nicht! Lassen Sie sich von einem Fachmann beraten.

Die Kanzlei Sandhage vertritt Sie im Rahmen des Abmahnschutzbriefes außergerichtlich kostenfrei! Sie können sich jederzeit im Rahmen der Erstberatung an uns wenden!